23 Februar 2009

Montags Bar in der Temporären Kunsthalle


Parallel zur Ausstellung mit Simon Starling bittet die temporäre Kunsthalle jede Woche wechselnde Gäste in die Montags Bar, dort Künstlerschallplatten und Musik von bildenden KünstlerInnen zu präsentieren.
> Heute, Montag, 23. Februar 2009, 20 Uhr
DJ Contributor (u.a. H.J. Hafner, A. Koch, M. Franke, B. Buchmaier, Th. Wulffen) spielt als offene Autorenplattform auch bildende Künstlermusik, ansonsten abgebrochene Kunststudiumsmusik, Kritikerplatten und echte Musiker.
Außerdem wird die achte Ausgabe des Review-Magazins „von hundert“ präsentiert. Darin erscheinen u.a. Texte über das Viertel hinter dem Außenministerium in Berlin, über den Wettlauf um größere Ausstellungsräume, zwei Texte über Joseph Beuys und zwei über das Autocenter, ein Gespräch mit Wolfgang Müller und Reviews zu Gregor Schneider, Suse Weber, Henrik Olesen und Markus Strieder. Das in einer Auflage von 100 + 60 AP erscheinende Heft umfasst dieses Mal 40 Seiten (Rekord!). Das Wort „Temporäre Kunsthalle“ taucht, wie man dem neuen „Miniindex" entnehmen kann, dreimal auf, dafür Mönchengladbach sechsmal und "Eliasson" noch viermal.

5 Kommentare:

Kai
__

Was ich immer noch nicht ganz verstanden habe: "Musik von bildenden Künstlern" - ausschließlich? Ist es möglich, damit ganze Abende, und das auch noch jeden Montag, zu füllen?

A.
__

Ich kenn auch nur Carsten Nicolai als Künstlermusiker (also außer "Sonne statt Reagan") und wenn ich das richtig verstanden habe, dürfen es heute auch abgebrochene Kunststudenten, Kritiker und echte Musiker sein.

blaumann
__

Was zum Beispiel ist "abgebrochene Kunststudiumsmusik"???
Ich bedaure sehr, dass ich hier in der Provinz sitze und nicht kommen kann zum Hören.

Harri
__

Ich kenne auch nur abgebrochene Kritiker-Musik.

Kai
__

Du meinst Half-Track-Style à la führender Kunstkritiker THW? (Ich musste grad sehr (in mich hinein) lachen...*

* noch mehr muss ich allerdings gerade nochmal über "Don´t worry, be happy" lachen. (Kleiner Insider mal wieder.)