04 Juni 2009

Wild



Jo hat ein schönes Bild vom neuen Heft in ihrem Blog. Im Autorenverzeichnis steht sie noch unter Ihren Mädchennamen Jo Stocker und mit alter Internetadresse. Sie heißt aber jetzt Jo Spittler.http://jospittler.blogspot.com . Sie meinte, sie nähme es nicht wild. Trotzdem.

13 Kommentare:

Johanna
__

Ja, das ist so eine Sache, wenn man seinen Namen ändert. (Herzlichen Glückwunsch!) Ich wusste letztens auch gar nicht so genau, ob sich das nun unangenehm oder eher lustig anfühlte, dass ich in der Auflistung der B&G-Beiträger so übergewichtig, d.h. doppelt, nämlich einmal als Davids und einmal als Wange aufgeführt war.

Anke
__

ach herrje, das wird ja immer wilder. In welchem Heft war das denn? Aber "Beiträger" ist schön.

Jo S
__

Grinse hier vor mich hin! Schön geschrieben...!
"Wild" wäre ja auch ein Heftthema (so im entferntesten Sinne)...

Johanna
__

...wobei es natürlich wieder einmal die Beiträgerinnen verschweigt.

In dem letzten oder vorletzten Heft war es, da wo alle bisherigen - nun ja: Beteiligten (und Beteiligtinnen?) namentlich versammelt waren.

Und "Wild" als Heftthema würde mir auch gut gefallen.

Anke
__

ich hab's gesehen, und auch noch direkt untereinander?! Und warum steht da nicht auch Jo Stocker und Jo Spittler?

Meine Theorie ist ja, dass bei Paaren, die gut zusammen passen, meistens auch die Nachnamen ähnlich sind, wie Spittler/Stocker, Davids/Wange ...

Johanna
__

Hhmmm, allzu ähnlich sind sich Davids und Wange doch aber gar nicht. Mal von dem a an zweiter Buchstabenposition abgesehen. Fast wie das u bei Buttke und Wulffen...

Leslie
__

Buttke und Wulffen haben beide doppelte Buchstaben. Aber Kuo und Förstel passen überhaupt nicht zusammen. Ich glaube, diese Theorie vergisst die interkulturelle Paare.

Maz
__

Kann nichts zur Namensfrage beitragen ... bin aber ausgesprochener Supporter des Heftthemas "Wild"!!

Jo Spittler
__

Wären alles so richtig gute Politiker-Doppelnamen!

Sabine Leutheusser-Schnarrenberger
__

Interessant.

Rimski-Korsakov
__

Doppelname wäre auch schön, wenn ein Schmidt eine Schmitt heiraten würde. Meine Deutschlehrerin hieß Hoffmann-Axthelm. Dann ließ sie sich scheiden und hieß Sewig, mit sogenanntem Mädchennamen.

Anke
__

Es gab ja mal ein Heft mit dem Thema Wildwuchs, nr. 19. Ist "Wild" dann nicht ein bisschen doppelt gemoppelt? (Auch ein schöner Doppelname)

H.
__

Wir haben ja schon so viele feststehende Themen für die nächsten Hefte, dass, bis Wild (ist ja auch ein schönes Substantiv) dran wäre, sich keiner mehr so an Wildwuchs erinnert, oder?