08 August 2008

Patate, tu es sexy



In Vorfreude auf das Kartoffelheft, Balkon & Garten Nr.29, kam mit der Bildunterschrift, die jetzt Überschrift ist, dieses Bild von Graf Tati, das hierher kommt.

Ach guck mal, Wolf freut sich auch vor.

31 Kommentare:

Wolf
__

Patate ist super. Es gibt einen Kartoffelwettbewerb.

Kai
__

jacques3034 hat gesagt…

Müde, wenn du trotzdem dachte an meinem Geburtstag, und der gute Stunde weiter, Danke.
Mehr als einige Tage zu warten, sie werden dir jetzt lang erscheinen, aber später Gedenke, wie du dir eine aufregende Zeiten.
Bald wirst du zum Strand gehen, gekleidet wie die Kartoffel, ohne wie auch (nicht mehr als jetzt).

Ich ließ mir diesen französischen Kommentar hier zur enormen Kartoffel von Google übersetzen. Klingt sehr poetisch. Sollte ins Heft! (Jacques = Jacques Tati?)

Anke
__

Habe gerade gesehen, das die Bikini-Kartoffel eigentlich ein Kampagnenbild von kartoffel.ch zum Jahr der Kartoffel ist. Und das es nur noch einen Tag bis zur Schweizer Meisterschaft im Kartoffelhandgraben dauert.
Wir haben unsere schon ausgegraben, es waren 49 aus 6 Pflanzen.

Anke
__

Wolf, Patate klingt so wie aus diesem Film mit dem Monde, oder?

Bald wirst du zum Strand gehen, gekleidet wie die Kartoffel verstehe ich, den Rest nicht so richtig. Das sind aber auch wüste, fast elli-mäßige Assoziationsketten, Kai3034

Wolf
__

Isses da schön aufe Monde? Oder isses da nich schön aufe Monde? Sach doch ma.

Wolf
__

"Ohne wie auch (nicht mehr als jetzt)." könnte mein neuer Lieblingssatz werden.

Kai
__

Meiner erst!

Kai
__

P.S.:
Klingt ein bisschen wie "Je taime (moi non plus)" - was der Gainsbourg wahrscheinlich auch mit Google aus irgendeiner anderen Sprache übersetzen lassen hat. Franzosen haben mir schon lang und breit zu erklären versucht, was es bedeutet. Ich habe, wie so oft, einfach nur Bahnhof verstanden.

Anonym
__

"Je t´aime (moi non plus)" ... Es gibt ein Wort, das war einmal, en vogue zum Beispiel, es heißt IRONIE, und das bedeutet in Gainsbourgs Fall so viel wie: "Ich liebe dich (ich dich auch nicht)". Mein Lieblingssatz aus dem Lied war aber immer schon: "L´amour physique est sans issue" - die Liebe zur Physik ist ausweglos. N´est-ce pas?

Graf Tati

Kai von Kröcher
__

Ironie? Mist. Aber danke, jetzt habe auch ich es endlich verstanden. Wusste bis heute übrigens auch gar nicht, dass die Version mit der Birkin gar nicht das Original ist, sondern Gainsbourg den Song ein Jahr vorher schon mit der Bardot aufgenommen hatte. Angeblich hat dann aber deren Mann sein Veto gegen die Veröffentlichung eingelegt. Für mich persönlich wird die Birkin aber das Original bleiben - wobei die Bardot-Version auch etwas hat. Manchmal bedauere ich, kein Franzose zu sein.

k
__

:))

Kai von Kröcher
__

Apropos. So klein ist die Welt: Mein absoluter Lieblings-Song im Moment ist "Everything I cannot see" von, klar, Charlotte Gainsbourg zusammen mit Air. Und hier mal die Links zu
Jane Birkin: http://www.youtube.com/watch?v=sHiMDB19Dyc&feature=related
Brigitte Bardot: http://www.youtube.com/watch?v=5PtMgzfMxQo&feature=related

Schade, dass dieser überirdische Song heute wohl hauptsächlich als Softporno-Hintergrundmusik missbraucht wird. Das wird Charlotte wahrscheinlich nie passieren. Hoffe ich. Sonst erschieße ich mich.

Kai von Kröcher
__

@ Graf Tati:
Dein Französisch ist sicherlich 1.000.000mal besser als meines. Aber heißt das nicht eher, "die körperliche Liebe ist ausweglos"? Was hätte denn die Liebe zur Physik in dem Text verloren?

Wolf
__

Ich vermute, das war Ironie.

Kai
__

Schon wieder? Ich fall auch jedes Mal drauf rein!

Anke
__

Bei "Die Liebe zur Physik ist ausweglos" fällt mir der französische Film Küss mich bitte, (Un baiser s’il vous plaît) ein, der eine wirklcih schöne Besprechung hatte und der ja mal wieder ein Beton & Garten Film werden könnte.

Anonym
__

@ Kai von Kröcher & Wolf
Liebe zur Physik vs. körperliche Liebe:
"Heitere Ambiguität im Grunde mein Element."
(Thomas Mann, Tagebücher).
So etwas in der Richtung.
Graf Tati

Wolf
__

Zum Ausgleich sollten wir dann aber auch 'Nue Propriété' schauen. Find ich.

Kai von Kröcher
__

Wie hielt es Thomas Mann mit der Kartoffel? Ambivalent? Ich, für meinen bescheidenen Teil, finde ja, sie wird unterschätzt!

Anke
__

Da spielen bestimmt Kartoffeln mit, in den Filmen. In Beiden. Ich tippe auf ja.

Anonym
__

Mein Film: Ich will anlässlich der Erscheinung der nächsten Bee&Gee-Ausgabe gerne einen K-Salat zubereiten. Ich würde ihn kredenzen in einer typischen B-Hülle auf der TK des C49. So, wie es schon einmal geschah, im Dutzend, als es passierte.

Robin Graf Tati

Rainer
__

ganz schön was los hier.

--
Mag eigentlich Kartoffeln nicht so, aber das Heft würde mir wohl gefallen.

Gruß an Thomas

Kai
__

Man kann selbst (oder gerade) bei der Kartoffel viel falsch machen. Deshalb wird sie halt auch so oft unterschätzt, was ungerecht ist, wie ich finde. Sagte ich ja schon. Heinrich Mann hat sie verehrt, sein Bruder ambivalent eher nicht. Golo war sie sogar egal. Ein Thema für Balkon & Garten?

Anke
__

Das habe ich erstmal nicht kapiert, dachte Graf Tati nimmt eine Kassette auf (wegen Hülle und TK glaube ich), was ich erstmal toll fand. Aber auf die Kartoffelsalat-Performance freue ich mich natürlich. Es war ein kleines Fest im Gemeinschaftsgarten Laskerwiese angebdacht zur Nr.29. Das wär schön.
Und Kai, wieso kommst du dauernd auf die Manns? Ja, mach doch was darüber für B&G. Was war denn mit Erika? (Sie ist mein Lieblings-Mann)

Anonym
__

Erntedank, Anke?

Das kleine Fest wäre demnach am 5. Oktober. (?)
Ich komm da aber nicht mit einer Performance an, eher ist es eine Installation im wörtlichen Sinn. Die Einsetzung der Kartoffel in ein B&G-Amt. Der Rest ist Schmatzen.

Graf Tati

Kai von Kröcher
__

Da fällt mir gerade ein/auf: ich habe ein kleines Bild in der Küche zu hängen. "Die Kartoffelfamilie liebt die Musik", Öl auf Leinwand, vom Hamburger Künstler 4000. Habe ich 1997 für 100,00 DM in der Alten Schönhauser gekauft. Eine Hommage an die Manns?

Anke
__

Erntedank ist ja eine schöne Idee. Können wir ja schon mal festhalten, Graf Tati.
4000 war ja vor ein paar Jahren richtig berühmt, auch hier in Berlin. Ist mir das Bild mal aufgefallen, Kai? Erinnern kann ich mich nicht.

Kai
__

Na ja, mir fiels ja eben auch erst wieder auf, als ich über die Kartoffel sinnierte. Mit der Zeit sieht man manche Sachen einfach nicht mehr. Sie verschwinden vor seinen eigenen Augen. Oder so. Ich kann´s ja fürs Heft mal abfotografieren...

Wolf
__

Abfotografieren könnte ich auch was fürs Heft. Ansonsten weiß ich nicht so richtig...
Ich hätte noch eins meiner Lieblingslebensmotti für den eher metaphorischen Teil des Themas:
Früher war ich unentschlossen, aber heute bin ich nicht mehr so sicher.

Anke
__

Lieber Wolf, ich finde das passt sehr gut. Und abfotografieren finde ich auch gut.

Anonym
__

patate d´amore?

panamaformat