28 Dezember 2008

Universal Design


WMF 1, die kleinste Kaffeemaschine der Welt, ausgezeichnet mit dem "Universal Design" Zertifikat (Kriterien des Universal Design: selbsterklärend, gut handhabbar, universell einsetzbar, generationsübergreifend, sowie Sicherheit, Materialeigenschaften, Kräfte und Normen

Noch bis zum 9. Januar läuft die Ausstellung Universal Design im IDZ Berlin. "Über 50 Produkte des alltäglichen Lebens, die durch ihre Benutzerfreundlichkeit die Lebensqualität von Alt und Jung verbessern, werden in der Ausstellung in einer interaktiven Form präsentiert. In ihrem modularen Aufbau bietet die Ausstellung eine Wanderung durch Küche, Badezimmer und Wohnzimmer, und präsentiert die Bereiche Hobby und Garten. Die Ausstellung verdeutlicht, dass Design sich nicht nur neuen technologischen Entwicklungen, sondern auch sozialen Veränderungen stellen muss."
Internationales Design Zentrum Berlin e. V., Reinhardtstraße 52, 10117 Berlin
13. November 2008 bis 9. Januar 2009, Montags bis Freitags, 10.00 bis 18.00 Uhr

14 Kommentare:

H.
__

warmen Dank für heißen Tipp. Bin schon unterwegs ins IDZ.

Kai von Kröcher
__

Kann man die Kaffeemaschine empfehlen? Wäre vielleicht was für den Club.

Anke
__

Ist ja nur für eine Tasse und braucht diese bescheuerten Pads und kostet glaub ich 100 Euro.

Kai
__

Mehr als eine Tasse braucht man eh nicht im Club. Die Frage ist halt: schmeckt der Kaffee?

H.
__

Die Kaffeemaschine würde ich nicht für den Club nehmen. Ist zu fummelig dafür. Und das Grün - naja. Vielleicht eher solche Espressomaschinen, wie die für den Herd, nur mit Steckdosenanschluss. Oder von Krupps gibt's eine ganz coole ältere Kaffeemaschine. Oder hol dir einfach eine kleine für richtigen Espresso. Ist zwar teuer, aber auch profimäßiger, und Kaffee schmeckt am besten.

Kai von Kröcher
__

Oder, noch besser: Wer Kaffee will, soll nach nebenan gehen zu Mustafa. Apropos Mustafa: Seit gestern bin ich, glaube ich, jetzt auch offiziell im Himmel der Kiezgrößen angekommen. Eine Freundin von Andrea aus Münster war erster Gast im Club und wollte einen Fuffi für Kippen wechseln. Da hab gesagt, soll sie doch mal zu Mustafa gehen, sonst ist ja direkt alles Wechselgeld futsch. Dann hat sie sich bei Mustafa eine Schachtel P&S gekauft. Die letzte. Da hat Mustafa gesagt: "Oh, Pech den Kai, aber vielleicht hab ich hinten noch welche. Der Kai ist nämlich der Chef vom Club 49 und raucht immer P&S!" - "Ja", meinte sie, "ich weiß, der hat mich grade rüber geschickt, weil er nicht wechseln wollte."

Kai von Kröcher
__

Äh, Pech f ü r den Kai soll´s heißen. Versteht überhaupt jemand, was die Geschichte uns sagen soll?

W.
__

Klar: Kai raucht P&S.

K.
__

Und der hier? Reyno, oder?

Loki
__

Qualmt wie eine Lok

A
__

dass man im Kiezgrößenhimmel club 49 mit Leerzeichen spricht.

Kai
__

Man spricht mit Leerzeichen? Wie das?!

Anke
__

Hm, Kiezgrößen wissen das.

Kai
__

Dann bin ich am Ende etwa doch keine?