14 März 2007

Sweet city



Das Niederländische Architektur Institut Maastricht zeigt seit dem 3. März die Ausstellung "The Edible City" (Die essbare Stadt). Eine der Kuratorinen der Ausstellung, Debra Solomon, betreibt einen wunderbaren Blog, in dem sie das Projekt beschreibt: (Meine schlappe Übersetzung, besser das Original lesen:)"Die Ausstellung hat die Nahrungs-Systeme im städtischen Umfeld zum Thema. Sie präsentiert ein vielfältiges Angebot von Möglichkeiten und Strategien, wie Nahrung in oder in der Nähe der Stadt produziert werden kann und das bietet wiederum die Chance 'Stadt' auf verschiedenen Ebenen zu erfahren. Passend zum Thema ist fast die ganze Ausstellung selbst essbar. Teilnehmende Künstlerin ist unter anderen Marjolijn Dijkman mit der Dokumentation ihres Projektes 'City Food'

Gleichzeitig läuft im Institut ein ständiger Workshop "Building with sweets", bei dem Kinder und Jugendliche mit Süßigkeiten Häuser bauen.

0 Kommentare: