23 März 2007

Ornament und Verbrechen


Lorbeer (Secessionskuppel); Lorbeerknospen; Lorbeerblüte (mit Branding); Efeudolde; Akanthusblatt (Karlskirche); Akanthusblüte; Efeu (Akademie); Akanthusblüte 1 (mit Branding); Akanthusblüte 2 (mit Branding)

Constanze Ruhm hat für ihren Entwurf Trans / Planting (In Passages) die verschiedenen ornamentalen Pflanzenformen an Architektur in Wien untersucht. Lorbeer in der Kuppel der Secession (Lorbeerknospen; Lorbeerblüte); Efeu, Efeuranken und Akanthusblatt an der Fassade und in den Deckenfresken der Akademie; Akanthus, eine mediterrane Distelart, Akanthusblüte 1 und Akanthusblüte 2 an der Karlskirche und schafft daraus die Grundlagen für ihr Projekt.
Passend dazu beginnt heute, 23.3. im Wagner:Werk, Wien die Ausstellung "Der Zeit ihre Kunst: Joseph Maria Olbrich" über österreichischen Architekten: der Wiener Secession und der Künstlerkolonie Mathildenhöhe in Darmstadt.

0 Kommentare: