14 September 2008

Neues Problem



Als ich die Bilder von der Ausstellungseröffnung vom Handy holte, war da plötzlich wieder Sommer. Die Bilder vom Kulturgarten in Mitte hatte ich völlig vergessen und ich war etwas erschrocken, weil es so schön war und so vorbei. Von dem neuen Kulturgarten des Kulturhaus Mitte hatten mir die Landschaftskünstler Le balto schon Anfang des Jahres Bilder geschickt und ich wurde dann doch nur zufällig dorthin getrieben, weil Sommer war. Da waren noch zwei junge Israelinnen, die sich auch den Garten anguckten, oder die Kunst und hebräisch sprachen. Ich hätte das gerne verstanden, aber eigentlich war ich schon froh, dass ich überhaupt erkannt habe, dass es hebräisch war. Es gibt ja auch diesen schönen neuen TAZ Blog Tel Aviv Sequenzen von Miriam.

4 Kommentare:

Miri
__

Vielen Dank für die netten Worte.
Sonnige Grüße aus Tel Aviv,
Miri

Anke
__

Ja, ich freue mich über dein Blog. Man bekommt Lust nochmal richtig mit hebräisch lernen anzufangen und so.

Miri
__

falls von Interesse, eine Freundin von mir könnte eventl. an einem Deutsch-Hebräisch-Tandem interessiert sein....

Anke
__

Liebe Miri, vielen Dank für die Deutsch-Hebräisch Unterstützung. Leider kann ich mich zeitlich nicht festlegen und dann nervt das eher mit mir. Mein Freund ist mein Ivrit Buch, ich muss nur wieder anfangen!