19 April 2007

Dammed Ikebana



Was soll man machen, wenn man der beste Florist der Welt ist? Sich erstmal den Kittel mit dem Namen Makoto Azuma anziehen, in seinen weißen Blumenladen Jardin des Fleurs gehen, in dem keine Blume zu sehen ist, Sätze sagen wie: "The act of cutting a living flower and adorning it symbolizes 'death' and 'destruction' right? I don't want to make creations that are based merely on the superficial, such as 'pretty' or 'cute.', Interviews geben, und sich von Martin Margiela inspirieren lassen.

0 Kommentare: