10 Mai 2013

Sit down


© Le Balto

Hamburg ist super. Mit A. schwärmte ich stundenlang, als wir auf dem Deich am Tempelhofer Feld saßen und der Tempelhofer Damm da hinten das Meer war. In Hamburg fanden wir noch unser Weltbild von früher, mit richtiger Gegenkultur und sichtbaren Punks in aufgeräumten Straßen. Und lachten uns kaputt bei der Vorstellung, dass sie hier in Berlin überhaupt nicht auffallen würden, weil hier die Gegenkultur zur Gegenkultur einfach fehlt, jedenfalls in Neukölln. Wie ist das wohl in Moskau? Hamburg ist jedenfalls toll und auf der Gartenschau gerade macht auch Le Balto mit sit down, Heimat-Garten Wilhelmsburg mit. Ein Gemeinschaftsgarten als eine Art Gegengartenkultur. Lustig.

Achja, und dann ging ich an der schönen Szene vorbei, in der die türkische(?) Mama den Gegenkultouristen hier unter der Brücke vor real, einen geöffneten halbliter Becher schenkten wollte. Einer auch aufsprang und fragte, was issn das? Ayran - lecker! bot sie das Getränk nochmal an und der Gegenkulturist meinte: Äh, nee, öhhh - danke!

2 Kommentare:

Katja Schmiedeskamp
__

ach, herrlich, das Geschehene :) (Sind Smilys in Berlin erlaubt? Und wie schreibt man Smeili überhaupt?)

Anke
__

Tja, Smeilies und Berlin, das ist so'ne Sache...
Katja! Ick freu mir :)